Service rund um Patentverwertung

Einkommensorientierter Ansatz

Dem einkommensorientierten Ansatz zur Ermittlung eines Patentwerts liegt die Annahme zugrunde, dass ein Patent die Fähigkeit besitzt, künftige Erträge zu erwirtschaften. Diese zukünftigen Erlöse werden zu einem festgesetzten Bewertungsstichtag mit einem risikoangepassten Kapitalisierungszinssatz diskoniert. Der einkommensorientierte Ansatz stellt ein generell geeignetes Verfahren zur Wertermittlung von Patenten dar. Voraussetzung ist eine gute Informationsbasis über das wirtschaftliche Nutzenpotential des Patents.

weiter zu Relief from Royality